arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich

Mein Wahlkreis

© Antje Junghans
© Antje Junghans

Das Chemnitzer Umland von Mittelsachsen über den Kreis Zwickau ins Erzgebirge

Ich weiß, was es bedeutet im ländlichen Raum den ÖPNV zu benutzen. Wenn man nachts nicht auf einen Bus wartet, weil gar keiner kommen wird. Man läuft einfach los und das am besten mit seinen Freunden, damit der Weg nicht so lang ist. Doch was ist, wenn der Weg mal zu weit ist oder das Geld für das Taxi nicht reicht?

Ich weiß, was es bedeutet im ländlichen Raum seinen Bildungsweg zu bestreiten. Man wird sich nach der Schule schnell darüber bewusst, dass man seine Heimat für Ausbildung, Studium oder Beruf auch verlassen muss. So war das auch bei mir und bei vielen meiner Freunde. Doch wie komme ich weiter, wenn ich keine Unterstützung durch Bafög oder die eigenen Eltern erhalten kann?

Ich weiß, was es bedeutet einen Termin bei einem Augenarzt im ländlichen Raum zu bekommen. Meine Großeltern berichten immer wieder über eine wahre Odyssee bis zu einem Termin bei einem Facharzt. Nicht zuletzt ist auch die Frage, ob privat oder gesetzlich versichert, eine entscheidende. Doch was ist, wenn die lange Wartezeit meinen Gesundheitszustand verschlechtert?

Antworten auf diese Fragen kann ich nicht im Vorbeigehen erhalten. Ich kann sie auch nicht bei dem "Lieferservice" Politik bestellen - Lösungen und Ideen erarbeite ich selbst und bringe sie voran. Der ländliche Raum muss mit all seine Vor- und Nachteilen bedacht und gestärkt werden.

  • Mobilitätsplan 2030 - flächendeckender öffentlicher Personennah- und Schienenverkehr
  • Stärkung von Berufsschule und dualen Studiengängen
  • Bürgerversicherung statt Zwei-Klassen-Medizin

Ich möchte mit meinen Erfahrungen aus meiner Heimat eine starke Stimme für die Interessen des ländlichen Raums sein! Ich habe Bock- Bock auf Zukunft, Bock auf Bundestag!